Igepa-Group-Logo
Discovery-Logo

A wie ...

Alterungsbeständigkeit

Die Alterungsbeständigkeit, also Lebensdauer von Papier kann durch die Verwendung geeigneter Rohstoffe und Zusätze positiv beeinflusst werden. Abgesehen davon hängt sie aber auch in hohem Maße von den äußeren Bedingungen wie Licht, Luft, Wärme und Feuchtigkeit ab, die während der Verwendungszeit auf das Papier einwirken.

Normen für die Alterungsbeständigkeit von Papier sind:

  • DIN 6738 – In dieser Norm wird die Lebensdauer von Papier und Karton bei langjähriger Lagerung in nicht klimatisierten Räumen klassifiziert. Die Norm gilt für ungestrichene und gestrichene Papiere und Kartons mit einer flächenbezogenen Masse von 40 g/qm bis 400 g/qm. Sie legt die Lebensdauerklassen (von 50 bis zu einigen Hundert Jahren gestaffelt) von Papieren und Kartons für Druck-, Büro-, Datenverarbeitungs-, Schreib- und Zeichenzwecke fest.
     
  • DIN ISO 9706 – Diese Norm bezeichnen Experten auch als „Supernorm“, die definiert, wann ein Papier für die Aufbewahrung auf unbegrenzte Dauer verwendet werden kann.
A wie ...
zurück

© 2017 IGEPA group GmbH & Co. KG